Springe zum Inhalt

Die Mannschaften der SG Alsenztal gehen in die Winterpause. Am letzten Spieltag haben leider alle 3 aktive Mannschaften verloren. Daß die Trauben beim Nachholspiel der 3. Mannschaft bei SG Weinsheim III hoch hängen, war klar. Trotz der 5:1 Niederlage hielten sich die Jungs gut und haben nicht enttäuscht. Es ist weiterhin wichtig die 3. Mannschaft aufrecht zu erhalten auch wenn es kurzzeitig mal Engpässe gibt. Denn sie ist wichtig für das Gesamtgefüge der SGA. Der erste Saisonteil beendet die von Eric Gillmann und Tim Klar-Harmeyer betreute Mannschaft auf dem 11. Rang in der C-Klasse mit 13 Punkten und 31:43 Toren. Die erfolgreichsten Torschützen sind aktuell Mario Heller mit 8 Treffern und Denes-Barda Erdo mit 6 Toren. Die SGA II belegt zum Winter in der A-Klasse nach 18 Spielen mit 10 Punkten und 19:73 Toren den 15. Tabellenplatz, was aktuell ein Abstiegsplatz wäre. Die bisher meisten Toren erzielten Tom Schmid (3) und Falko Führer (2). Erwartungsgemäß verlor die SGA II im letzten Heimspiel gegen den Aufstiegsanwärter SG Fürfeld mit 4:0, machte jedoch ein gutes Spiel und erst in Halbzeit 2 kam die von Sven Schenk betreute Mannschaft auf die Verliererstraße. Es ist aber trotz dieser Feststellungen und dem Wissen , daß aufgrund von weiten Anfahrten der Spieler, der Trainingsbetrieb eher schwach ausgeprägt ist. zu erkennen, daß Wochenende für Wochenende ein funktionierendes Team auf dem Platz steht und Alles für die SGA gibt. Die Mannschaft hat das Potential bei normaler Besetzung gegen Jeden - außer vielleicht den ersten 5 Mannschaften in der Tabelle - zu gewinnen. Diese Chance besteht natürlich nur, wenn am Wochenende alle Spieler zur Verfügung stehen. Es war klar, daß das A-Klassen Jahr sehr schwer wird. Es gilt aber, durchzuhalten und bei einem mögliche Abstieg in der nächsten Saison wieder mehr Siege als Niederlagen zu generieren. Die Bezirksligamannschaft der SG Alsenztal verlor im letzten Spiel gegen Karadeniz KH nach 3:2 Pausenführung mit 5:3. Individuelle Fehler und eine schwache 2. Halbzeit machten den nicht unverdienten Sieg der Gäste möglich. Torschützen waren 2 mal Julian Aff und Serdar Yildiz. Nach 18 Spielen kann bilanziert werden, daß die Mannschaft von Maximilian Bauer und Nico Pereira schwach in die Saison rein fand und nach 9 Spielen vorwiegend auf den Abstiegsrängen zu finden war, Danach fand die Mannschaft immer besser in die Spiele und startete eine Serie von 8 Spielen ohne Niederlage, was zu einem aktuell sicheren Mittelfeldplatz (8.) mit 48:40 Toren führt. Mit einem Sieg gegen Karadeniz wäre ein Überwintern auf Platz 4 möglich gewesen. Es ist festzustellen, daß mit 40 Gegentoren - gemeinsam mit 3 weiteren Mannschaften- die viert meisten Tore der Liga eingefangen wurden. Dagegen sind die 48 geschossenen Tore der drittbeste Wert in der Liga. Dabei haben Serdar Yildiz mit 12 Toren (Rang 3 in der Liga) und Nico Pereira mit 9 Toren (Rang 13 in der Liga) die meisten Treffer verbuchen können, gefolgt von Julian Aff mit 6 Treffern. Prognose: Wenn die SGA I einen besseren Einstieg in die Restrunde findet als der Einstieg zu Saisonbeginn kann ein guter einstelliger Tabellenplatz erreicht werden, was ja auch als Ziel ausgegeben war.