Springe zum Inhalt

Nachdem die Vereine des SWFV entschieden haben, daß die jeweiligen Ersten und Zweiten der betreffenden Staffeln - soweit es nach den Richtlinien möglich ist (z.B. darf eine 2. Mannschaft nicht in die gleiche Klasse der 1. Mannschaft aufsteigen auch wenn sie qualifiziert ist) - in die nächsthöhere Klasse aufsteigen. Dies hat für unsere SG Alsenztal folgende Auswirkungen. Bezirksliga Nahe: Die SG Hüffelsheim steigt in die Landesliga West auf (hierzu herzlichen Glückwunsch). Eintracht KH II verzichtet auf den Aufstieg. Absteiger aus der Landesliga kommen nicht dazu. So verbleibt die SG Schmittweiler/Callbach in der Landesliga. Absteiger aus der BL gibt es auch Keine. Aus den A-Klassen KH und BIR gäbe es 4 Aufsteiger ( VFL Simmertal, SG Pfaffen-Schwabenheim, VFR Baumholder II, SV Niederwörresbach) in unsere BL, da aber VFR Baumholder II verzichtet, sind es nur 3 Aufsteiger. Somit würden in der BL in der Saison 2020/21 18 Mannschaften an den Start gehen. Wenn da nicht Türkgücü Ippesheim freiwillig auf einen Startplatz verzichten würde (nach jetzigem Stand). Es ist somit wohl mit einem 17er Teilnehmerfeld zu rechnen. A-Klasse KH: 2 Aufsteiger( VFL Simmertal, SG Pfaffen-Schwabenheim) in die Bezirksliga und 3 Aufsteiger aus den beiden B-Klassen (FC Bad Sobernheim, SG Spabrücken, VFR Kirn II). Ein vierter Aufsteiger (SG Monzingen II) ist nicht erlaubt, da deren 1. Mannschaft bereits in der A-Klasse spielt. Somit hätte die A-Klasse 17 Teilnehmer. Da wir von der SG Alsenztal - auch nach Rücksprache mit betroffenen Spielern - eine weitere A-Klassensaison für sehr problematisch betrachten, geht die SGA II freiwillig in B-Klasse zurück. Dies ergäbe dann für die A-Klasse 16 teilnehmende Mannschaften. Die SG Alsenztal wird aber wie bisher 3 Mannschaften melden (3. Mannschaft in der C-Klasse), so daß die Aktiven mit unterschiedlichem Leistungsvermögen und Anstrengungen in der für sie optimalen Liga kicken können. Die Spiele finden künftig nur noch in Alsenz und Hochstätten statt, da sich der SV Niedermoschel aus der Spielgemeinschaft zurückgezogen hat. ABER: Niemand kann sagen, wann es wieder los geht. Von der politischen Seite aus ist aktuell bis September nicht damit zu rechnen. Wir rechnen erst damit, wenn die Abstandsregeln und die Munden-Nasenschutzthematik für die Kontaktsportarten nicht mehr zutrifft. In Bayern ist die Saison 2020/21 bereits abgesagt. Es gilt abzuwarten.